• Home
  • Suchtbewältigung in Einzelgesprächen oder Selbsthilfegruppen

Suchtbewältigung in Einzelgesprächen oder Selbsthilfegruppen

Kompetente Unterstützung bei der Suchtbewältigung

Die Gesundheit liegt in Ihrer Hand: Ein Leben mit der Sucht ist anstrengend. Das lässt sich ändern.

Wer sich für die Veränderung entscheidet, findet bei uns bewährte Unterstützung. Hier finden Sie eine Übersicht unserer offenen Sprechstunde im SternenZelt zu den Themen Suchtbewältigung, Alkoholentzug und Spielsucht Therapie .

  • Einzelgespräch nach Terminvergabe
  • Vermittlung in Selbstgruppenangebote für Angehörige und Betroffene
  • Vermittlung in andere ambulante oder stationäre Maßnahmen
  • Beratung – Schulung – Rehabilitation verkehrs-, alkohol- und drogenauffälliger Kraftfahrer / Vorbereitung MPU
Termine:
dienstags, 16.30 - 18.00 Uhr:

Offene Sprechstunde zum Thema Sucht.
Ansprechpartnerin: Annett Hagen, Suchttherapeutin
Tel.: 02351 - 948 - 517
E-Mail:

MPU Vorbereitung in NRW

Die Maßnahme wendet sich an Personen, denen der Führerschein aufgrund von Alkohol und Drogen und/oder aufgrund auffälligen Fahrverhaltens entzogen wurde. In unserer Suchtberatungsstelle in Lüdenscheid (NRW) bieten wir jeden Dienstag Informationsgespräche, Gruppenarbeit sowie Einzelgespräche an.

Inhalte der Schulungen sind unter anderem:

  • Thematisierung der Führerscheinproblematik
  • Entwicklung neuer Zielperspektiven
  • Kritische Auseinandersetzung mit dem persönlichen Konsumverhalten (Alkohol, Drogen) und verkehrswidrigem Fahrverhalten (Punkte).
Schulungstermine:
dienstags, 18.00 - 19.00 Uhr 30 (sowie nach Vereinbarung):

MPU- Beratung - Coaching - Vorbereitung – Schulung
Ansprechpartnerin: Annett Hagen, Suchttherapeutin
Tel.: 02351 - 948 - 517
E-Mail:

Die Teilnahme an diesem Programm ist kostenpflichtig.

Hilfe und Beratung in NRW

Wie bekommen Sie Hilfe bei der Suchtbewältigung?

Wohin wenden Sie sich bei einer anstehenden MPU?

Der erste Schritt ist der Schwerste: den richtigen Ansatz zu finden und zu erkennen, dass eine Beratung in Bezug auf die bestehende Drogen- oder Alkoholsucht nötig ist.

Den zweiten Schritt gehen wir dann gemeinsam: hier im SternenZelt erhalten Sie die nötige Unterstützung während der Suchtbewältigung.

Es ist keine Schande, suchtkrank zu sein – wohl aber, nichts dagegen zu tun!

Wenn Sie Probleme mit Spielsucht, Alkohol, Drogen oder Medikamenten haben, besuchen Sie unsere Selbsthilfegruppe „Freundeskreis Sternenzelt“ für Betroffene und Angehörige:

donnerstags von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Durch den Austausch in der Gruppe lernen Sie den Alltag ohne Suchtmittel zu bewältigen und über die eigene Suchtentwicklung und das Suchtverhalten zu sprechen. Die Gemeinschaft weiß um ihre Schwierigkeiten, denn Sie selbst hat ihre eigenen Suchtprobleme mithilfe von anderen Mitbetroffenen überwunden.

Die Selbsthilfegruppe ist für alle offen.

Kontakt: Herr J. Baumgart | 0151 - 588 551 81